Daten, Zahlen, Fakten

ERDGAS

Ab dem 13. November 1972 kam das Erdgas nach Lambrecht. Immer mehr gewerbliche Kunden stellten daraufhin ihre Kesselanlagen von Steinkohle auf moderne Gaskesselanlagen um. Nach und nach wurden auch die Gemeinden der Verbandsgemeinde Lambrecht an die Gasversorgung angeschlossen.

TRINKWASSER

Unsere Trinkwasserversorgung speist sich hauptsächlich aus den zwei Tiefbrunnen Sattelmühle 1 und Sattelmühle 2 sowie aus einer Quellgalerie aus der oberen Luhrbach. Das Quellwasser wird entcarbonisiert und ohne weitere Zusätze mit dem Wasser aus den zwei Tiefbrunnen im Elmsteiner Tal (Brunnen Sattelmühle 1 und Brunnen Sattelmühle 2) in die Trinkwasserversorgung eingespeist. In der oberen Luhrbach versorgt nach wie vor das ursprüngliche Wasserreservoir das untere Stadtgebiet, während die Hochzone über einen modernen Röhrenbehälter auf dem Schauernberg versorgt wird. Heute werden neben dem Stadtgebiet noch die Gemeinden Lindenberg und Frankeneck mit unserem Trinkwasser versorgt.

ELEKTRIZITÄT

Die Elekrtizitätsversorgung beschränkt sich auf das Stadtgebiet Lambrecht, Frankeneck und Iptestal. Hier versorgen wir unsere Bevölkerung, das Gewerbe und die Industrie. Alle drei Werke überwachen wir über eine moderne Netzleitstelle.